Moderne Schulmedizin

Als internistische Praxis bieten wir Ihnen ein breites Spektrum von modernen Gesundheitsleistungen an:

  • Umfassende Laboruntersuchungen
  • Hochauflösender Ultraschall (Bauch, Schilddrüse, Herz, Gefäße)
  • EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmes Lungenfunktionsprüfung
  • Impfungen
  • Wundversorgung und Verbände
  • Chroniker-Behandlungsprogramme DMP für Diabetes mellitus, KHK, Asthma bronchiale und COPD

Sonografie der Bauchorgane
Die Sonographie der Bauchorgane ist ein schmerzlose Untersuchung ohne jede Strahlenbelastung, die eine sehr gute Beurteilung der Bauchorgane (Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Milz, Aorta, Lymphknoten und Harnblase) ermöglicht.
Dabei sind auch mit den – in unserer Praxis eingesetzten – modernen Ultraschallgeräten sehr kleine Veränderungen (unter 1 cm ) zu erkennen, z.B. in der Tumorfrüherkennung. Schäden an Leber und Niere können ebenfalls erkannt werden, lange bevor der Patient es selbst merkt.

Sonografie der Schilddrüse
Bei dieser Untersuchung wird die Größe und das Gewebe der Schilddrüse genau untersucht. Hierdurch können bestimmte Erkrankungen (Kropfbildung, Knoten, Zysten und entzündliche Veränderungen) erfasst werden.

Sonographie der Gefäße (Doppler- und Duplexsonographie)
Mit diesem Verfahren kann die Blutströmung in den Gefäßen farblich sichtbar gemacht werden. Auf diese Weise werden z.B. Verengungen an Gefäßen früh erkannt. Auch eine Früherkerkennung der Arteriosklerose (als Risikoindikator für Herzinfarkt und Schlaganfall) ist so möglich. Wir untersuchen in unserer Praxis, die
hirnversorgenden Halsgefäße, die Beingefäße, Armgefäße und Bauchgefäße (z.B. Aorta und Nierengefäße). Eine besondere Bedeutung kommt der Beinvenensonographie zum Ausschluss einer Thrombose zu, mit der eine belastende Röntgenuntersuchung vermieden werden kann. Farb-Doppler-Echokardiographie (Ultraschall vom Herz) Unser modernes Ultraschallgerät ermöglicht eine sehr detaillierte Darstellung der Herzhöhlen und der Herzklappen. Dabei können u.a. Veränderungen am Herzmuskel und an den Herzklappen erkannt werden. Auch Schäden durch Bluthochdruck, Entzündungen oder Folgen eines Herzinfarktes können mit hoher Sicherheit beurteilt werden.

EKG und Ergometrie
Dabei wird die Herzstromkurve aufgezeichnet. Sie dient u.a. der Erkennung von Herzinfarkten und Herzrhythmusstörungen. Bei der Ergometrie (Belastungs-EKG auf dem Fahrradergometer) kann zusätzlich eine Aussage zur Kreislauffunktion (u.a. Blutdruck) unter körperlicher Belastung gemacht werden. Weiterhin dient
die Ergometrie als Screeninguntersuchung zur Erkennung von Herzkranzgefäßverengungen. Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung Hierbei erfolgt eine Messung über 24 Stunden mit einem kleinen, tragbaren Gerät, welches die Herzstromkurve, bzw. den Blutdruck kontinuierlich aufzeichnet. Dabei können Herzrhythmusstörungen sicher erkannt und Störungen der Blutdruckregulation erfasst werden.

Lungenfunktion
Diese Untersuchung dient der Prüfung der Funktion und Leistungsfähigkeit der Lunge und Atmung z.B. zur Früherkennung und Überwachung eines Asthma bronchiale oder einer chron. Bronchitis (u.a. bei Rauchern).